Ferrit Magnete (Rohmagnete)

Weitere Unterkategorien:

Hartferrit Scheibenmagnete
Hartferrit Scheibenmagnete
Hartferrit Stabmagnete
Hartferrit Stabmagnete
Hartferrit Quadermagnete
Hartferrit Quadermagnete
 
Hartferrit Ringmagnete
Hartferrit Ringmagnete

Ferrit-Magnet - beliebt und vielfältig einsetzbar

Ein Ferrit-Magnet besteht aus einem Keramik-ähnlichen Material und wird aus Eisenoxid und Barium- oder Strontium-Carbonat hergestellt. Diese Magnetform gehört zu den Dauer- beziehungsweise Permanentmagneten und erfreut sich aufgrund des günstigen Preises weltweit größter Beliebtheit. Wie auch die anderen Magnetformen wird ein Ferrit-Magnet isotrop oder anisotrop hergestellt. Anisotrope Magnete werden bei der Herstellung, dem Sintern, durch Anlegen eines externen Magnetfeldes vororientiert und können anschließend nur in dieser Richtung, dafür jedoch stärker magnetisiert werden. Ein Ferrit-Magnet ist spröde und brüchig und kann nur durch Schleifen bearbeitet werden. Ferritmagnete sind sehr widerstandsfähig gegen Korrosion und bei Betriebstemperaturen von -40 °C bis +250 °C einsetzbar. Ein Ferrit-Magnet besteht genauer gesagt aus Hartferrit. Aus dem weichmagnetischen Weichferrit können keine Permanentmagnete hergestellt werden. Der Ferrit-Magnet hat in den vergangenen Jahrzehnten den AlNiCo-Magneten in den meisten Bereichen verdrängt. Die teureren SmCo- und NdFeB-Magnete besetzen jedoch weiterhin die Anwendungsbereiche, in denen besonders starke Magnete benötigt werden.

Ferritmagnete finden in vielen Bereichen Anwendung. Ein Ferrit-Magnet kann in verschiedenartigen Motoren eingesetzt werden, in Generatoren, in Lautsprechern und Mikrofonen. Magnete aus Hartferrit finden sich jedoch auch in der Computerperipherie und im Automotive-Bereich wieder. Fragen Sie uns, wenn wir Ihnen bei der Auswahl des passenden Magneten behilflich sein können. Wir stehen zu Ihrer Verfügung.

Isotrope und anisotrope Ferrit-Magnete

Ferrit-Magnete sind Dauermagnete, die in zwei Hauptkategorien unterteilt werden. Isotrope Ferrit-Magnete stellen die schwächere Form dieses Magnettyps dar, die mithilfe einer Pressung trocken hergestellt werden. Diese "trockenen" Ferrit-Magnete haben wiederum den Vorteil, dass sie anschließend in jeder Richtung magnetisiert werden können. Anisotrope Ferrit-Magnete, die stärkere Variante, werden dagegen in einer Spritzform nass hergestellt. Hier bekommt das Material durch den Einfluss eines angelegten Magnetfelds eine vorgegebene Vorzugsrichtung. Ferrit-Magnete sind generell beständig gegen Korrosion, flexibel einsetzbar und aufgrund der gegebenen Leistungsmerkmale weltweit beliebt. Ein Ferritmagnet gehört letztlich zu den Klassikern, die man unter anderem von einer Magnettafel kennt.

Ob für die Herstellung von Elektrogeneratoren, Elektromotoren oder mechanischem Spielzeug - ein solcher Permanentmagnet ist sehr häufig dabei. Ferrit-Magnete werden häufig auch für Geräte der Elektroakustik, wie Mikrofone und Lautsprecher, verwendet. Benötigen Sie bestimmte Spezifikationen dieses Magneten? Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen und mehr über die physikalischen und magnetischen Eigenschaften erfahren möchten. Für eine ausführliche Beratung stehen wir Ihnen per Telefon oder per E-Mail gerne zur Verfügung. Unsere Experten sind für Sie da!

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Echte Kundenmeinungen

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø20 x 5 mm

0,19 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

02. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø8 x 5 mm

0,11 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

03. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø20 x 1,6 mm

0,13 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

04. Ferrit Y35 Scheibenmagnet Ø12 x 3 mm

0,12 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

Häufige Suchanfragen