Eigenschaften und Kennzahlen von NdFeB-Magneten

Allgemeines zu Neodym-Magneten

Seit Mitte der 80er-Jahre sind Magnete auf der Basis von Neodym (Neodym Magnete) am Markt verfügbar. Dabei handelt es sich um ein Metall aus der Gruppe der "Seltenen Erden" mit der Ordnungszahl 60. Außer Neodym enthalten die Magnete Eisen und Bor (NdFeB, genauer: Nd2Fe14B). Die aktuell stärksten verfügbaren Dauermagnete werden durch Sintern von fein gemahlenem Pulver der Grundbestandteile unter Einwirkung eines Magnetfeldes hergestellt.

Für NdFeB-Magnete gibt es vielfältige Anwendungen in der Medizintechnik (Kernspin-Tomographen), beim Bau von Elektromotoren und -generatoren, in Lautprechern und Mikrofonen, in der Werkstatt zum Fixieren von Werkstücken und Gegenständen sowie in Büro und Haushalt. Neben den praktischen Anwendungen können die Neodym-Magnete auch zum Spielen, Experimentieren und zum Kreieren dekorativer Objekte eingesetzt werden.

Bei größeren Magneten müssen zur Vermeidung von Verletzungen und Sachschäden unbedingt die Warnhinweise beachtet werden.

Neodym Magnete bilden leicht eine dünne Korrosionsschicht. Daher werden sie meistens mit einer schützenden Beschichtung angeboten. Am gebräuchlichsten ist Nickel. Eine Übersicht über die verfügbaren Beschichtungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Informationen über Neodym und Neodym Magnete:

Materialkenngrößen der NdFeB-Magnete

Ein Neodym Magnet behält unter normalen Umständen seine magnetische Stärke fast unbegrenzt. Allerdings vertragen die "normalen" NdFeB Magnete keine allzu hohen Temperaturen. Oberhalb 80°C besteht die Gefahr, dass die Magnetisierung dauerhaft leidet. In den letzten Jahren wurde die Temperaturgrenze durch Zusatz von anderen "Seltenen Erden" nach oben verschoben. Die Stärke des Magnet, ausgedrückt durch das Energieprodukt in MGOe (MegaGauss * Oerstedt), sowie die Temperaturgrenze werden durch eine Materialkennung beschrieben. Sie besteht aus einer Zahl (die max. Energiedichte in MGOe) und einem voran- oder nachgestellten Buchstabencode für die maximale Temperatur. Der vorangestellte Buchstabe ‘N‘ steht für Neodym und wird häufig weggelassen. Fehlt ein nachgestellter Buchstabencode, so handelt es sich um den "normalen" Temperaturbereich. Die beiden nachfolgenden Tabellen zeigen die physikalischen Kenngrößen der Neodym-Magnetwerkstoffe.

Curie-Temperatur 310 ... 370 °C
maximale Betriebstemperatur 60 ... 230 °C
Temperaturkoeffizient der Remananz Br -0,0012 ... -0,0010 /K
Temperaturkoeffizient der Koerzitivfeldstärke iHc -0,006 /K
Wärmeleitfähigkeit ca. 8,5 W/(m·K)
spezifische Wärme ca. 440 J/(kg·K)
thermischer Ausdehnungskoeffizient ca. 5·10-6/K
Dichte 7,4 ... 7,5 g/cm³
Elastizitätsmodul ca. 160 kN/mm²
Biegefestigkeit ca. 250 N/mm²
Druckfestigkeit ca. 900 N/mm²
Vickers-Härte 560 ... 580
spezifischer elektischer Widerstand ca. 1,6 Ω·mm²/m
Material-kennung
Remanenz Koerzitivfeldstärke Energiedichte max.
Tempe-
ratur
Br normal, bHc intrinsisch, iHc (BxH)max
kG T kOe kA/m kOe kA/m MGOe kJ/m3 °C
N35
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 10.9 ≥ 868 ≥ 12 ≥ 955 33...36 263...287 80
N38
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.3 ≥ 899 ≥ 12 ≥ 955 36...39 287...310 80
N40
12.5...12.8 1.25...1.28 ≥ 11.4 ≥ 907 ≥ 12 ≥ 955 38...41 302...326 80
N42
12.8...13.2 1.28...1.32 ≥ 11.5 ≥ 915 ≥ 12 ≥ 955 40...43 318...342 80
N45
13.2...13.8 1.32...1.38 ≥ 11.6 ≥ 923 ≥ 12 ≥ 955 43...46 342...366 80
N48
13.8...14.2 1.38...1.42 ≥ 11.6 ≥ 923 ≥ 12 ≥ 955 46...49 366...390 80
N50
14.0...14.5 1.40...1.45 ≥ 10.0 ≥ 796 ≥ 11 ≥ 876 48...51 382...406 80
N52
14.3...14.8 1.43...1.48 ≥ 10.0 ≥ 796 ≥ 11 ≥ 876 50...53 398...422 80
33M
11.3...11.7 1.13...1.17 ≥ 10.5 ≥ 836 ≥ 14 ≥ 1114 31...33 247...263 100
35M
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 10.9 ≥ 868 ≥ 14 ≥ 1114 33...36 263...287 100
38M
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.3 ≥ 899 ≥ 14 ≥ 1114 36...39 287...310 100
40M
12.5...12.8 1.25...1.28 ≥ 11.6 ≥ 923 ≥ 14 ≥ 1114 38...41 302...326 100
42M
12.8...13.2 1.28...1.32 ≥ 12.0 ≥ 955 ≥ 14 ≥ 1114 40...43 318...342 100
45M
13.2...13.8 1.32...1.38 ≥ 12.5 ≥ 995 ≥ 14 ≥ 1114 43...46 342...366 100
48M
13.7...14.3 1.37...1.43 ≥ 12.9 ≥ 1027 ≥ 14 ≥ 1114 46...49 366...390 100
50M
14.0...14.5 1.40...1.45 ≥ 13.0 ≥ 1033 ≥ 14 ≥ 1114 48...51 382...406 100
35H
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 10.9 ≥ 868 ≥ 17 ≥ 1353 33...36 263...287 120
38H
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.3 ≥ 899 ≥ 17 ≥ 1353 36...39 287...310 120
40H
12.5...12.8 1.25...1.28 ≥ 11.6 ≥ 923 ≥ 17 ≥ 1353 38...41 302...326 120
42H
12.8...13.2 1.28...1.32 ≥ 12.0 ≥ 955 ≥ 17 ≥ 1353 40...43 318...342 120
45H
13.2...13.6 1.32...1.36 ≥ 12.1 ≥ 963 ≥ 17 ≥ 1353 43...46 342...366 120
48H
13.7...14.3 1.37...1.43 ≥ 12.5 ≥ 995 ≥ 17 ≥ 1353 46...49 366...390 120
35SH
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 11.0 ≥ 876 ≥ 20 ≥ 1592 33...36 263...287 150
38SH
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.4 ≥ 907 ≥ 20 ≥ 1592 36...39 287...310 150
40SH
12.5...12.8 1.25...1.28 ≥ 11.8 ≥ 939 ≥ 20 ≥ 1592 38...41 302...326 150
42SH
12.8...13.2 1.28...1.32 ≥ 12.4 ≥ 987 ≥ 20 ≥ 1592 40...43 318...342 150
45SH
13.2...13.8 1.32...1.38 ≥ 12.6 ≥ 1003 ≥ 20 ≥ 1592 43...46 342...366 150
28UH
10.4...10.8 1.04...1.08 ≥ 9.6 ≥ 764 ≥ 25 ≥ 1990 26...29 207...231 180
30UH
10.8...11.3 1.08...1.13 ≥ 10.2 ≥ 812 ≥ 25 ≥ 1990 28...31 223...247 180
33UH
11.3...11.7 1.13...1.17 ≥ 10.7 ≥ 852 ≥ 25 ≥ 1990 31...34 247...271 180
35UH
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 10.8 ≥ 860 ≥ 25 ≥ 1990 33...36 263...287 180
38UH
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.0 ≥ 876 ≥ 25 ≥ 1990 36...39 287...310 180
40UH
12.5...12.8 1.25...1.28 ≥ 11.3 ≥ 899 ≥ 25 ≥ 1990 38...41 302...326 180
28EH
10.4...10.8 1.04...1.08 ≥ 9.8 ≥ 780 ≥ 30 ≥ 2388 26...29 207...231 200
30EH
10.8...11.3 1.08...1.13 ≥ 10.2 ≥ 812 ≥ 30 ≥ 2388 28...31 223...247 200
33EH
11.3...11.7 1.13...1.17 ≥ 10.5 ≥ 836 ≥ 30 ≥ 2388 31...34 247...271 200
35EH
11.7...12.2 1.17...1.22 ≥ 11.0 ≥ 876 ≥ 30 ≥ 2388 33...36 263...287 200
38EH
12.2...12.5 1.22...1.25 ≥ 11.3 ≥ 899 ≥ 30 ≥ 2388 36...39 287...310 200
28AH
10.4...10.8 1.04...1.08 ≥ 9.9 ≥ 787 ≥ 33 ≥ 2624 26...29 207...231 220
30AH
10.8...11.3 1.08...1.13 ≥ 10.3 ≥ 819 ≥ 33 ≥ 2624 28...31 223...247 220
33AH
11.3...11.7 1.13...1.17 ≥ 10.6 ≥ 843 ≥ 33 ≥ 2624 31...34 247...271 220

Oberflächenbeschichtungen für Neodym Magnete

Oberfläche Schichtaufbau Dicke/μm Farbe Widerstandsfähigkeit
Passivierung - 1 silbergrau vorübergehender Schutz
Nickel Ni+Ni
Ni+Cu+Ni
10 ... 20 silberfarben sehr gut gegen Feuchtigkeit
Zink Zn
C-Zn
8 ... 20 blau schimmernd
farbig schillernd
gut gegen Salznebel
sehr gut gegen Salznebel
Zinn Ni+Cu+Sn 15 ... 20 silberfarben ausgezeichnet gegen Feuchtigkeit
Gold Ni+Cu+Au 10 ... 20 goldfarben ausgezeichnet gegen Feuchtigkeit
Kupfer Ni+Cu 10 ... 20 kupferfarben vorübergehender Schutz
Epoxidharz Epoxidharz
Ni+Cu+Epoxidh.
Zn+Epoxidharz
15 ... 25 schwarz, rot, grau sehr gut gegen Feuchtigkeit und Salznebel
Chemisch Ni 10 ... 20 silbergrau sehr gut gegen Feuchtigkeit und Salznebel
Parylene Parylene 5 ... 20 grau sehr gut gegen Feuchtigkeit und Salznebel, ausgezeichnet gegen Lösungsmittel, Gase, Säuren und Bakterien

nach oben

Zurück

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Echte Kundenmeinungen

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø20 x 5 mm

0,19 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

02. NdFeB Topfmagnet mit 90°-Senkung, Ø16 x 5 mm

1,30 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

03. NdFeB N45 Würfelmagnet 4,5 mm Kantenlänge, vernickelt

0,26 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

04. NdFeB N45 Scheibenmagnet Ø2 x 0,7 mm vernickelt

0,15 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

Häufige Suchanfragen