Neodym

Neodym (chemisches Symbol Nd), früher auch als Neodymium bezeichnet, ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 60. Es gehört zur Gruppe der Lanthanoiden und damit zu den „seltenen Erden“. Das Metall ist silbrig glänzend und oxidiert relativ leicht. Es kommt in der Natur niemals rein, sondern zusammen mit anderen Lanthanoiden in Mineralien, wie Monazit und Bastnäsit vor. Die Abtrennung erfolgt in einem aufwändigen chemisch-physikalischen Verfahren.

Der weitaus größte Teil des weltweit gewonnenen Neodyms kommt aus China. Die Hauptanwendung ist die Herstellung starker Magnete aus Neodym-Eisen-Bor (NdFeB). Die Remanenz solcher Magnete erreicht Werte über 1,4 Tesla. Die Koerzitivfeldstärke liegt zwischen 870 und 2700 kA/m. Neodym Magnete sind wesentlich preisgünstiger als die ähnlich starken Magnete aus Samarium-Kobalt (SmCo). In den letzten Monaten gab es allerdings leichte Preissteigerungen aufgrund allmählich beginnender Rohstoffknappheit.

Weitere Anwendungsgebiete von Neodym bzw. Neodym-Verbindungen sind:

  • Färben von Emaille (Neodymsalze)
  • Blaue Porzellanfarbe
  • Färben von Glas in den Tönen violett bis weinrot und grau

Die Gläser werden wegen besonders scharfer Absorptionsbanden in der Astronomie zum Kalibrieren eingesetzt

  • UV-Schutzglas
  • Entfärben von eisenhaltigem Glas
  • Wichtiger Bestandteil von Neodym-YAG-Lasern
  • Bestandteil von Feuersteinen
  • Bestandteil von Kondensator-Dielektrika

 

Scheibenmagnete
Scheibenmagnete
Stabmagnete
Stabmagnete
Quadermagnete
Quadermagnete
 
Würfelmagnete
Würfelmagnete
Kugelmagnete
Kugelmagnete
Ringmagnete, Rohrmagnete
Ringmagnete, Rohrmagnete
 
Auswahl besond. Eigenschaft
Auswahl besond. Eigenschaft

Aus Neodym bestehen die stärksten Magnete

Neodym ist der Stoff, aus dem superstarke Magnete gemacht werden. Die sogenannten Neodym-Magnete (NdFeB) bestehen hauptsächlich aus Neodym (Nd), Eisen (Fe) und Bor (B). Das chemische Element Neodym mit dem Elementsymbol Nd gehört zu den sogenannten Metallen der Seltenen Erden. Neodym findet hauptsächlich Verwendung als Bestandteil von Supermagneten, die zu den stärksten derzeit erhältlichen Magneten gehören.

Da Neodym-Magnete über erstklassige Eigenschaften verfügen, kommen sie in Industrie, Technik und Medizin vielfältig zum Einsatz. Diese Magnete besitzen schon bei geringem Volumen eine außerordentliche Haftkraft. Die magnetische Anziehungskraft ist sehr beständig. Auch durch andere Dauermagnete oder vergleichbare Magnetfelder lässt sich ein Neodym-Magnet nicht entmagnetisieren. Allerdings besitzt dieser Magnet weniger starke Widerstandskräfte gegenüber Wärme. Durch Zusätze anderer Seltener Erden gewinnt man jedoch Neodym-Magnete, die sogar bis über 200 Grad Celsius eingesetzt werden können. Das Material ist zudem etwas korrosionsempfindlich. Dieses Defizit lässt sich allerdings durch eine geeignete Beschichtung ausgleichen.

Ob Kernspintomografen, hochwertige Lautsprecher oder Festplatten, in all diesen Geräten stecken die Supermagnete drin. Auch im Metall-, Möbel- und Messebau kommen diese Magnete zum Einsatz. Mit den Supermagneten lassen sich zudem schwere Lasten anheben oder Werkstücke befestigen. Machen auch Sie sich jetzt die hervorragenden Eigenschaften der Neodym-Magnete zunutze. In unserem Magnet-Shop erhalten Sie Neodym-Magneten in diversen Formen und Größen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihren Supermagneten auch als Sonderanfertigung. Teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit. Wir schicken Ihnen dann ein Angebot zu.

Zurück

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Echte Kundenmeinungen

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø8 x 5 mm

0,11 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

02. Ferrit Y30 Scheibenmagnet Ø20 x 5 mm

0,19 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

03. NdFeB Topfmagnet mit 90°-Senkung, Ø16 x 5 mm

1,30 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

04. NdFeB N45 Würfelmagnet 4,5 mm Kantenlänge, vernickelt

0,26 EUR
inkl. 19 % MwSt, zzgl.

Häufige Suchanfragen